© Hasenpalast 2011
Mail an Uli und Patrick

Der Kuchen von Bockis Mutter

Zubereitung:

Elektroofen 175-200 Grad vorheizen.

Kuchenform (Tortenboden!) einfetten. Butter ist super, schön mit einem Blatt von der Küchenrolle in die Form schmieren. Nicht zu knapp, sonst gibts Ärger beim späteren Ablösen des Bodens von der Form.

4 Eiweiss steif schlagen. Steif ist, wenn man den Topf umdrehen kann und nix fällt raus.

200 g Zucker drauf kippen.

250 g geriebene Haselnüsse unterheben. Unterheben ist, wenn man die geriebenen Nüsse draufkippt (wie den Zucker) und ordentlich rührt.

Die Pampe jetzt mit einem Esslöffel in die Form schmieren. Wenn man alles richtig bemessen hat, füllt die Menge die Form exakt. Auch schön in den Rand drücken, damit keine Löcher drin bleiben.

Die Pampe in Kuchenform in den vorgeheizten Ofen schieben und 40-45 Minuten backen.

Nach dem Rausholen zwei Gläser Schattenmorellen (Kirschen) drauf. Die Gläser erst abgiessen! Den übrigen Saft kann man trinken, brauch aber auch einen kleinen Schluck für den roten Tortenguß (siehe Anleitung auf den kleinen Päckchen)!

Tortenguss drübergiessen, kurz warten und dann ab auf den Tisch. Schmeckt aber auch morgen noch gut.

Dieses Rezept ist von Frau Bock hervorragend gefunden und erklärt worden.